Sonntag, 29. Juni 2014

Monatsrückblick April, Mai & Juni 2014

Hallo, ihr Lieben :)
Lang ist's her, dass ich mich gemeldet habe. Ganze 3 Monate habe ich keinen Monatsrückblick gemacht, was mir auch wirklich leid tut, aber sich leider nicht vermeiden ließ. Ich hatte so viel wegen meiner Ausbildung zu tun, dann habe ich zwischendurch noch mit dem Führerschein angefangen. Endlich mal. :D
Na ja, jedenfalls blieb da für's Lesen nicht mehr viel Zeit und so habe ich meine Bücher in den letzten Wochen ziemlich vernachlässigt. In letzter Zeit war der Drang danach aber so stark, dass ich einfach nicht mehr drauf verzichten konnte. Da ich "Türkisgrüner Winter" aus privaten Gründen nicht weiterlesen konnte (Liebe & so xD), habe ich es erstmal beiseite gelegt und mir ein anderes Buch geschnappt. Dazu gleich mehr. ;) Jedenfalls hat sich ein Monatsrückblick bisher einfach nicht gelohnt, doch jetzt wird es Zeit euch über die letzten 3 Monate zu berichten. Es ist nicht besonders viel zusammengekommen, aber mittlerweile bin ich wieder auf dem guten Weg. Im Sommer habe ich dann auch noch mal 3 Wochen Urlaub, also dürfte es langsam wieder bergauf gehen.


 Bücher



Dieses Buch habe ich bereits im März angefangen, doch erst Ende April konnte ich es dann endlich beenden. Das lag aber nicht an der Geschichte, denn die ist wirklich toll gewesen. Es geht um einen Mann, der durch einen Unfall im Rollstuhl landet und nun ein Pflegefall ist. Er ist jedoch nur körperlich behindert und kommt mit dieser Situation nur schwer klar. Deshalb stellen seine Eltern jemanden ein, der sich um ihn kümmert und wieder ein bisschen am Leben teilhaben lässt. Diesen Job übernimmt eine junge Frau, die jedoch eigentlich überhaupt keine Erfahrung auf diesem Gebiet hat. Wie man sich bereits denken kann, entsteht langsam eine Freundschaft zwischen den beiden. Es war ein wirklich herzzerreißendes und gefühlvolles Buch. Es lässt sich wunderbar lesen und lässt einen zwischendurch auch über das eigene Leben nachdenken. Dennoch konnte es für mich nicht ganz die volle Punktzahl erreichen, da sich die Geschichte für mich an manchen Stellen etwas gezogen hat. Trotzdem kann ich es nur jedem empfehlen - besonders Frauen!

♥ ♥ ♥ ♥


Im Mai habe ich tatsächlich kein Buch gelesen (außer ab & zu "Türkisgrüner Winter) und erst in der zweiten Junihälfte wurde es dann endlich wieder besser. "Breathe" wollte ich schon länger lesen, da mich die Geschichte sehr interessiert hat. Als ich dann herausgefunden habe, dass es nur zwei Bände davon gibt und ich beide schon in meinem Bücherregal stehen hatte, musste ich es jetzt endlich mal zur Hand nehmen. Ich bereue es auch nicht, denn trotz Arbeitsstress hatte ich das Buch innerhalb von 2 Tagen durch. Ich liebe Dystopien einfach. *.* Es geht um eine Welt ohne Sauerstoff. Die Menschen haben die Natur immer mehr vernachlässigt und Bäume gefällt, sodass irgendwann plötzlich keine mehr da waren. Der Sauerstoffgehalt ist demnach rapiden gesunken. Viele Menschen sind dadurch gestorben und die restlichen haben eine sogenannte Kuppel erbaut, um dort künstlichen Sauerstoff zu produzieren und die Leute damit zu versorgen. Allerdings muss für diesen Sauerstoff gezahlt werden und das können sich viele nur gerade so leisten. In dieser Welt wachsen Quinn, Bea und Alina auf. Während Quinn in Zone 1 lebt und ein gutes Leben führt, lebt seine beste Freundin Bea in Zone 2 und kann sich nur schwer etwas leisten. Alina lebt währenddessen außerhalb der Kuppel bei den Rebellen im Hain. Es gibt also auch Menschen, die mit dem wenigen Sauerstoff klar kommen bzw. die sich etwas außerhalb aufgebaut haben. Sie versuchen Bäume zu pflanzen und die Welt wieder zu verbessern, was sich jedoch als nicht so einfach erweist. Bald lernen Quinn und Bea, Alina kennen und es beginnt sich etwas zu verändern. An dieser Stelle höre ich auf, denn ich möchte nicht zu viel verraten. Ich persönlich finde diese Vorstellung echt erschreckend und zugleich sehr interessant. Der erste Band war wirklich klasse, obwohl ich sagen muss, dass ich Alina anfangs nicht sehr mochte. Doch  zum Schluss des Teils wurde es besser, denn es gab einige Wendungen, die mir gut gefallen haben. 

♥ ♥ ♥ ♥ ♥


Auch Band 2 hat mir sehr gut gefallen. Es ab ja einige Leute, die den etwas schwach fanden, doch ich habe es nicht so empfunden. Eine wirklich klasse Geschichte, die ich nur jedem Dystopien-Fan empfehlen kann. 

♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Statistik:
Gelesen: 3 Bücher
Seiten: 1312
Gekauft: 5 Bücher & 1 Manga 
Sub: 83 Bücher & 35 Mangas


Filme/Serien



Diesen Film hatte ich noch auf DVD und irgendwie war mir im April nach was lustigem. Leider muss ich sagen, dass ich den Film nicht so toll fand. Klar, an manchen Stellen war er ganz amüsant, aber die meiste Zeit fand ich es eher albern. Einziger Pluspunkt ist, dass Jessica Alba die Hauptrolle spielt. Sie ist eine klasse Schauspielerin und mega hübsch, aber leider konnte sie den Film auch nicht ganz retten. 

♥ ♥ ♥


Mit meinem besten Freund und meiner Arbeitskollegin bin ich dann Ende April in "Die Bestimmung" gegangen. Ich wollte den Film unbedingt sehen, also sind beide noch mal mit mir darein gegangen. xD Und wow, ich fand den Film so klasse. *-* Aber wen wundert's? Es ist ja auch eine Dystopie. :P Jetzt möchte ich unbedingt das Buch lesen und mir den Film natürlich auf DVD holen, sobald er dann mal erscheint .. hehe. 

♥ ♥ ♥ ♥ ♥


Mit meinem Vater habe ich dann diesen Monat auch endlich mal wieder einen Film gesehen. Na ja, eigentlich war das nicht geplant, aber er hatte ihn an und irgendwann habe ich dann einfach mitgeschaut. Ich fand die Handlung wirklich interessant und wollte unbedingt wissen wie es ausgeht. Leider muss ich sagen, dass ich das Ende dann voll doof fand. Haha .. mah. xD Trotzdem war der Film ganz in Ordnung. Wer auf Übernatürliches steht, sollte mal reinschauen. ;)

♥ ♥ ♥ 


Diesen Film haben wir im Reliunterricht geschaut. Es ging halt um das Thema "Gut und Böse" und das "Gewissen" eines Menschen. Die Frau (Cameron Diaz) bekommt halt von so einem fremden Mann eine Box überreicht und ein Angebot gemacht. Wenn sie den Knopf drückt, bekommt sie 1 Millionen Euro, doch dafür stirbt irgendein Mensch, den sie nicht kennt. Würdet ihr drücken? Diese Frage hat uns unser Lehrer gestellt und den Film ausgemacht. Tja, leider war ich so neugierig, dass ich den Film Zuhause weitergeschaut habe. Leider wurde er danach ziemlich abgefahren, was aber wiederum auch echt interessant war. Ich fand die Idee nicht schlecht, doch irgendwie war es mir etwas zu abgedreht. 

♥ ♥ ♥


Mit einem guten Freund war ich dann noch mal im Kino, denn ich wollte unbedingt auch den zweiten Teil von "The Amazing Spider-Man" sehen. Ich fand ihn wieder klasse und mir gefallen die Filme immer noch besser als die alten. Ab und zu stehe ich halt auf dieses Superheldengedöns. :D

♥ ♥ ♥ ♥ ♥


Den Film wollte ich ja schon damals sehen, aber irgendwie bin ich nie dazu gekommen. Jetzt hatte sich den mein bester Freund auf DVD gekauft und so haben wir ihn zusammen geschaut. Ich hatte ja etwas Angst, dass ich etwas enttäuscht werde, weil mir "Türkisch für Anfänger" ja nicht so gut gefallen hat. Von diesem Film war ich aber positiv überrascht. Natürlich ist er an manchen Stellen auch wieder überzogen, aber mir hat hier einfach die Handlung besser gefallen und es hat irgendwie mehr meinen Humor getroffen.

♥ ♥ ♥ ♥


The Big Bang Theory, Staffel 5 & 6

Jetzt bin ich endlich auf dem aktuellen Stand und sobald Staffel 7 rauskommt, werde ich mir auch diese zulegen. Es ist einfach immer mega witzig mit den Nerds und es wird auch nie langweilig. 

♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Statistik:
Geschaut: 6 Filme & 2 Serien

Kommentare:

  1. Hey :)
    Man hat ja echt lange nichts von dir gehört O:
    Finde es aber gut, dass du trotzdem weiter bloggst, auch wenn es eher unregelmäßig ist :)
    Viele Leute geben bei sowas ja schnell wieder das bloggen auf!
    In letzter Zeit lese ich auch wieder mehr, liegt wahrscheinlich daran, dass ich außer Lernen nichts wirklich mache im Moment^^
    Endlich konnte ich die Millenium-Trilogie von Stieg Larsson beenden. Hast du die eigentlich auch gelesen?

    Habe mich vor einer Weile mal per E-Mail bei dir gemeldet, kann aber sein, dass die Mail im Nirvana verschollen ist O:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)

      Ja, leider komme ich kaum noch zum Bloggen oder zu sonstigen Hobbys, was ich echt schade finde. Es freut mich sehr, dass es trotzdem noch Leute gibt (so wie du), die meinen Blog verfolgen. Das spornt mich an wieder aktiver zu werden und deshalb habe ich mir vorgenommen, mich mal wieder mehr um meinen Blog zu kümmern. :)
      Ich lese in letzter Zeit auch wieder mehr und da merke ich erstmal, wie sehr mir das gefehlt hat. Dir geht es wahrscheinlich auch so, oder?
      Ich will noch nicht mal sagen, dass ich dafür absolut keine Zeit hatte, aber ich war nach einem anstrengenden Arbeitstag meistens zu faul ein Buch in die Hand zu nehmen. Das werde ich jetzt wieder ändern. Auch war ich zu faul mal auf deine E-Mail zu antworten. Das tut mir echt leid. :/ Ich habe sie nämlich bekommen, aber sie erstmal beiseite geschoben, weil ich später darauf antworten wollte. Tja, und irgendwann ist sie in den Mails untergegangen. Ich schreibe kaum Mails, deswegen guck ich da kaum nach. xD Aber auch das möchte ich ändern und werde dir auch gleich schreiben. ;)

      Von dem Autor habe ich schon mal gehört. Worum geht es denn in der Trilogie? Seine Bücher sollen ja richtig gut sein.

      Liebe Grüße, Mona

      Löschen
  2. Also viel lese ich nicht, aber da ich oft auch Comics oder Mangas lese, probiere ich trotzdem jeden Tag etwas zu schaffen. Momentan sind das aber eher lockere Geschichten, zu denen man sich entspannen kann :)
    Das kenn ich zu gut, da möchte man nicht direkt antworten, markiert die Mail aber nicht und vergisst sie dann ganz, weil man nicht in den Ordner guckt D:
    Ich muss oft Leute nochmal fragen, ob ich ihre letzte Nachricht überhaupt beantwortet habe, das ist echt peinlich^^'

    Es geht um einen Journalisten, der gerne ermittelt und von einer reichen Familie gebeten wird, das verschwinden eines Mädchens vor vielen Jahren aufzuklären. Ihm wird von einer Sicherheits-Agentur Lisbet Salander an die Seite gestellt, die ziemlich krass aussieht, sehr zurück gezogen ist und eine Hackerin ist. Im ersten Band geht es um diese Familie, in den beiden andere eher um die Geschichte hinter Lisbet, da diese auch viel durchgemacht hat und durchmachen muss.
    Es liest sich auf jeden Fall sehr gut und ist das ganze Buch über spannend. Du kannst mir da glauben, da ich so gut wie nie Thriller oder Krimis lese :D

    AntwortenLöschen