Sonntag, 30. Juni 2013

Monatsrückblick Juni 2013

Es ist wieder soweit und diesmal blicken wir auf den Monat Juni zurück. 
Ein wirklich schöner Monat, denn ich hatte die letzten 2 Wochen Urlaub und somit sehr viel Zeit für meine Freunde und Hobbys. Allerdings muss ich sagen, dass ich trotz dieser enormen Freizeit sehr wenig gelesen habe. Ich hatte mir eigentlich viel mehr Bücher vorgenommen, aber irgendwie kamen oft andere Dinge dazwischen. Wie gesagt, war ich mit Freunden unterwegs, habe gezeichnet, Filme geschaut, Verwandte besucht und jetzt zum Ende hin Sims3 gespielt. Auch wenn die Sonne sich schon wieder ein wenig versteckt hat, kam ich mit "Inselparadies" ein wenig in Sommerstimmung. ^-^
Zwischendurch habe ich jedoch ein Lesewochenende mit einer Freundin veranstaltet, an dem ich dann doch noch ein bisschen zum Lesen gekommen bin. 

Gelesen


Mein Monat fing mit einem schönen Fantasyroman an. Da ich zu diesem Zeitpunkt aber noch arbeiten musste, habe ich dafür etwas länger gebraucht. Die Rezension dazu gibt's hier.
♥ ♥ ♥ ♥

Dieses Buch hatte ich hingegen sehr schnell durch, aber es hat ja auch nicht so viele Seiten. Ein spannender Jugendthriller, zu dem ich auch schon eine Rezi geschrieben habe. Wen die Geschichte also näher interessiert, kann dort gerne vorbeischauen.
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Weiter ging es mit einem Liebesroman von Nicholas Sparks. Es ist ja sozusagen die Fortsetzung zu "Wie ein einziger Tag", nur, dass es dort um Noahs Tochter und ihren Ehemann geht. Zu diesem Buch werde ich allerdings keine Rezi schreiben, da es sich nicht wirklich lohnt. Die Geschichte war aber sehr schön und besonders die Auflösung zum Schluss hat mir gefallen.
♥ ♥ ♥ ♥

Zwischen den anderen Büchern habe ich hin und wieder in diesem Manga gelesen. Er umfasst noch einmal alle Schlachten, die bisher mit der Organisation geführt wurden. Für mich als DC-Fan ein MUSS und vor allem sehr informativ. 
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Die Flammende ist zwar der 2. Band der Sieben-Königreiche-Trilogie, spielt allerdings vor "Die Beschenkte". Dieses Buch wollte ich schon länger haben, musste aber auf  die Taschenbuchausgabe warten, da ich es einheitlich im Regal haben möchte. Es hat mir zwar gut gefallen und obwohl viele die Geschichte sogar noch besser fanden als den Vorgänger, bin ich da etwas anderer Meinung. Mir hat "Die Beschenkte" ein bisschen besser gefallen. Aber das ist wahrscheinlich Geschmackssache.
♥ ♥ ♥ ♥

Statistik:
Gelesen: 4 Bücher & 1 Manga
Seiten: 1748
Gekauft: 23 Bücher & 4 Mangas 
Sub: 69 Bücher & 25 Mangas

Geschaut


Ein klasse Film, den ich nur weiterempfehlen kann. Meine ausführlichere Meinung gibt es hier
♥ ♥ ♥ ♥

Hm .. ja, was soll ich sagen? Ich mochte Hangover 1 so sehr, deshalb waren die weiteren Teile natürlich ein MUSS für mich. Leider kam schon der 2. Film nicht mehr an seinen Vorgänger dran und genau dasselbe gilt für den letzten Teil. Es gab lustige Stellen, aber teilweise war es mir dann doch zu abgedreht. Allerdings liebe ich die Schauspieler trotzdem (besonders Bradley Cooper *-*) und deshalb bekommt der Film einen Punkt mehr als er eigentlich verdient hat. 
♥ ♥ ♥ ♥

Ein wirklich interessanter Thriller, der zu Beginn zwar etwas strange wirkt, sich im Laufe der Geschichte aber weiterentwickelt. Beim Schauen hat man so viele Fragen und möchte unbedingt wissen, was hinter dem Ganzen steckt. Die Auflösung fand ich dann wirklich grandios. Wird wahrscheinlich nicht für jedermann etwas sein, lässt einen aber dafür ziemlich nachdenklich zurück.
♥ ♥ ♥ ♥

Tja, dieser Film war eigentlich ein totaler Reinfall, aber dennoch skurril genug, dass ich ihn weitergeschaut habe. Ich kann mir vorstellen, dass er besonders jüngere Zuschauer anspricht und ich ihn als Teenager sicherlich gruselig gefunden hätte Nur mittlerweile finde ich eine solche Art von Filmen etwas lächerlich. Dennoch konnte man ihn sich anschauen und die Schauspieler gingen auch.
♥ ♥ ♥

Ich liebe diese Nerds und besonders Sheldon ist einfach nur genial. ^-^
Ich habe es zwar eine Zeit lang im TV verfolgt, aber dann immer nur so vereinzelte Folgen. Jetzt wollte ich unbedingt mal die komplette 1. Staffel schauen und ich muss sagen, dass ich begeistert bin. Ohne diese ständige Werbung zwischendurch (weil die Folgen sind ja schon so kurz) ist es noch viel lustiger.
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Statistik
Geschaut: 1 Serie & 4 Filme

* * *

So sah dann also mein Monat Juni aus. Im Juli wird es hier auf meinem Blog wohl etwas ruhiger zugehen, denn  ich fange jetzt eine neue Ausbildung an und habe dementsprechend nicht mehr so viel Zeit. Ich bin mal gespannt, wie oft ich zum Lesen kommen werde. Aber hin und wieder wird es natürlich einen Beitrag geben.

Kommentare:

  1. Oh, du hast "the tall man" geguckt. Ich habe eben nochmal geguckt und habe dem Film eine 3+ gegeben. Fand ihn klasse, aber das Ende irgendwie lächerlich und vollkommen übertrieben.^^
    Und finde ich gut, dass du "House at the end..." auch gut fandest ;-) Ich fand den männlichen Hauptdarsteller bzw. dessen Rolle ja so strange. Ein Kerl, der einem echt Angst machen kann :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immerhin :D eine 3+ ist ja bei dir eine gute Bewertung. Ich weiß, was du bei dem Ende meinst, aber irgendwie hat es einen auch nachdenklich gemacht.
      Sag mal, habe ich mich verguckt oder ist das Mädchen die Schauspielerin aus Eclipse? Also diese Bree Tanner? Ich war mir nämlich nicht sicher. xD
      Ohh jaa, der Typ aus House at the end... war wirklich etwas strange. Am Anfang so nett und dann plötzlich bähm! Also da fand ich auch die Wendung richtig klasse, weil man ja eigentlich etwas ganz anderes gedacht hat mit der Schwester und so.

      Löschen
    2. Ja stimmt :-D Hätte schlimmer kommen können :-D Ich fand den Film ja total genial und richtig spannend! Ich bin fast vor Spannung vom Sofa gefallen :-D Aber ich fand das Ende halt viel zu übertrieben und das hat mir dann irgendwie den Film verdorben.
      Und ja, dass war die von Eclipse :-D Die hat früher schon in Filmen mitgespielt und war so klein und ist richtig erwachsen geworden :-D O.o
      Ja das stimmt. Das fand ich bei dem Film auch echt klasse. Hätte ich nicht erwartet, weil er ja ein Independentfilm war und die wegen des geringen Budgets meist echt schlecht sind...wobei ich auch immer die einzige bin, die das so sieht :-D

      Löschen
  2. "Rot wie das Meer" hab ich im April gelesen und es zählt zu meinen neuen Lieblingsbüchern *_*!!
    Die Atmosphäre ist einfach UNGLAUBLICH <333...

    Und von Kristin Cashore hab ich "Die Beschenkte" noch auf dem SuB ^^.

    Dann wünsche ich dir einen erfolgreichen Juli und lasse liebe Grüße da,
    Clärchen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! :)

      Ohh ja, die Atmosphäre aus "Rot wie das Meer" ist wirklich klasse und deswegen hat mich das Thema mit den Pferden auch gar nicht so gestört. Es war einfach mal etwas anderes und sehr schön zu lesen.

      "Die Beschenkte" kann ich dir nur empfehlen, wenn du hin und wieder auch mal "High Fantasy" magst. Es ist zwar jetzt nicht mein Lieblingsbuch, aber es lässt sich auf jeden Fall gut lesen und wird zum Schluss richtig spannend.

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. "Die Flammende" und "Rot wie das Meer" habe ich auch schon gelesen und fand beide sehr toll. Maggie Stiefvater kann einfach schreiben ... Ich freue mich schon auf das nächste Buch von ihr.

    LG Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag auch beide Bücher, wobei mir "Rot wie das Meer" dann doch noch ein bisschen besser gefallen hat... weil der Schreibstil so schön ist. ♥
      Ich bin auch schon gespannt und werde es mir dann mit Sicherheit kaufen. :)

      LG Mona

      Löschen