Mittwoch, 1. Mai 2013

Filme- und Leseticks-Tag

Ja, ich wurde mal wieder getaggt und das insgesamt 3x :D 
Ich freue mich wirklich sehr darüber, nur in der letzten Zeit hatte ich da irgendwie keine Lust drauf, deshalb habe ich die Tags ein wenig gesammelt, um mich heute auf die Fragen zu stürzen. Manchmal habe ich so Tage, da beantworte ich voll gerne solche Tags oder lese mir die Antworten von anderen durch. Früher habe ich auch voll gerne Fragebögen beantwortet. Äh... jaa! xD 

Los geht's mit dem Filme-Tag von der lieben Charlie. Also sie hat ihn nicht ins Leben gerufen soweit ich weiß, aber ich wurde halt von ihr getaggt. :P 

 
1. Guckst du gerne Disney-Filme? Wenn ja, welche?


Natürlich! Ich finde Disney-Filme klasse und sie sind definitiv nicht nur etwas für Kinder, sondern für die ganze Familie. Es gibt so viele schöne Filme aus diesem Bereich, aber am meisten verbinde ich "Der König der Löwen" und "Arielle" mit Disney. Die gehören für mich auf jeden Fall zu den Klassikern, obwohl ich auch einige neuere Disney-Filme klasse finde, wie z.B "Rapunzel - neu verföhnt". 
 
2. Guckst du auch Dokumentationen?

Hm .. eher selten. Es gibt mit Sicherheit einige interessante Dokus, aber irgendwie kann ich mich dazu einfach nicht aufraffen. Ich bleibe zwar manchmal unbewusst bei einer Dokumentation im Fernsehen hängen, was hin und wieder zwar interessant ist, aber höchstens nur 2x im halben Jahr vorkommt. xD 
 
3. Was war dein Lieblingsfilm in deiner Kindheit?

Ganz klar "Toy Story"! Ich habe diesen Film geliebt und als Kind so oft angeschaut, dass es ein Wunder war, dass er so lange gehalten hat. Bis vor kurzem hatte ich die Kassette sogar noch, weil ich mich einfach nicht davon trennen konnte, aber dann habe ich es doch weggegeben, weil wir keinen Kassettenrekorder mehr haben. Ich hatte übrigens sämtliche Figuren aus dem Film, außer Buzz Lightyear, weil der immer ausverkauft war. :(
 
4. Welche Film-Genres schaust du gern?
 
Schwer zu sagen, da ich oft sehr unterschiedliche Filme schaue. Ich glaube, dass es bei mir ein guter Mix aus allem ist. Am meisten mag ich jedoch spannende Filme, bei denen man gebannt auf den Bildschirm starrt und hofft, dass alles gut ausgeht. xD Aber hin und wieder sind auch Komödien ganz nett, wobei es da sehr stark auf die Schauspieler ankommt. Genau dasselbe bei Liebesfilmen. ;) 

 

5. Was sind deine Lieblingsfilme?
 
Das ändert sich ständig, daher kann ich mich da gar nicht festlegen. Zurzeit mag ich "Die Tribute Panem" sehr und warte schon gespannt auf den zweiten Teil. Eine Zeit lang war ich im "Twilight-Fieber" oder hatte eine Nicholas Sparks-Phase. Aber wenn ich jetzt einen Lieblingsfilm aus jedem Genre wählen müsste, wären es folgende:
Fantasy: Harry Potter
Dystopie: Die Tribute von Panem
Romantik: Wie ein einziger Tag
Action: 96 Hours
Horror: Orphan - Das Waisenkind
Märchen: Alice im Wunderland (Tim Burton Verfilmung)
Komödie: Hangover
Drama: Beim Leben meiner Schwester
Musik: Step up
Sience-Fiction: Avatar

 
6. Hast du viele Filme auf DVD?
 
Nein, denn anders als bei Büchern, sammele ich die Filme nicht. Vielleicht möchte ich das irgendwann nachholen, aber bisher habe ich mir sie meistens aus der Videothek ausgeliehen oder bin ins Kino gegangen. 
 
7. Was war der erste Film den du im Kino gesehen hast? 

Laut meinen Eltern war es die "Augsburger Puppenkiste". Damals war ich so ca. 6 Jahre alt und ich kann mich nur noch an das Eis erinnern, was früher noch im Kinosaal verteilt wurde und welches ich unbedingt haben wollte. xD
 
8. Welchen Film kannst du nicht empfehlen?

Ähh .. ich überlege gerade, aber ich weiß nicht genau. Es gab mal einen Film, den ich total nervig fand, aber mir fällt der Titel nicht ein. Ich hatte aber mal ne Rezi dazu gemacht. Ah .. Der perfekte Ex ;D

 
9. Welchen Film würdest du dir immer wieder ansehen?
 
Alle Filme, die ich oben bei meinen Lieblingsfilmen genannt habe. ;)
 
 
10. Wenn du einen eigenen Film drehen würdest, wovon würde er handeln?
 
Eine Mischung aus all meinen Lieblingsfilmen. Ein Film, der einen lachen, weinen, lieben und gruseln lässt. Eine Geschichte, die bis zum Schluss spannend bleibt und deren Ende nicht offen, sondern abgeschlossen und logisch ist. Wo man im ersten Moment denkt "Wtf?" und nachher, wenn man aus dem Kino geht, immer noch über die Handlung nachdenkt.

 
11. Lieblings-Horrorfilm/Liebesfilm?
 
Habe ich oben schon genannt. "Wie ein einziger Tag" (Liebesfilm) und "Orphan - Das Waisenkind" (Horrofilm). 
 
12. Ekelhaftester Film? 

Was ist denn jetzt mit ekelhaft gemeint? Im Sinne von "Finde ich voll schrecklich" oder "Ist richtig brutal". Also irgendwie fällt mir da spontan "Saw" ein. Ich weiß, dass viele die Filme mögen und ich habe sie auch bis zum dritten Teil geschaut, aber mittlerweile finde ich sie einfach nur noch sinnlos. Ich kann mir Horrorfilme eigentlich problemlos anschauen, aber den würde ich schon als ekelig bezeichnen. 
 

13. Wie heißt der Film, den du als letzten im Kino gesehen hast? Und welchen wirst du dir demnächst ansehen?
 
Als letztes habe ich "Rubinrot" im Kino gesehen und als nächstes möchte mir unbedingt "Seelen" anschauen, aber irgendwie will keiner mit mir darein. :(
 
14. Der Film, den du als letzten gekauft hast?
 
"Die Tribute von Panem", aber das ist auch schon wieder über ein halbes Jahr her. Zählen auch Filme, die man geschenkt bekommen hat? Dann wäre es nämlich "In guten wie in schweren Tagen". 

* * *

Jetzt kommt der Leseticks-Tag, wo ich von der lieben Mara getaggt wurde. Den habe ich schon öfter gesehen und fand ihn bisher immer ganz interessant. 

Wie lange kannst du lesen, ohne dass dir langweilig wird? Und wenn, was tust du dagegen? 
Also um ehrlich zu sein, bin ich nicht einer von den Lesern, die stundenlang lesen können, bis sie das Buch durch haben. Dazu fehlt mir einfach die Geduld und nach spätestens 1 Stunde muss ich etwas anderes machen oder zumindest eine Pause einlegen. Natürlich kommt es auch immer auf das Buch an. Ist es spannend genug, sodass ich unbedingt weiterlesen möchte oder plätschert die Handlung nur so vor sich dahin? Das alles spielt natürlich eine wichtige Rolle. Wenn ich mir aber vornehme mal einen ganzen Abend zu lesen, gehe ich nach 1 Stunde einfach kurz in die Küche und mache mir z.B was zu essen oder hole mir etwas zu trinken und danach geht es eigentlich wieder. 
 

 Wo liest du am liebsten? Hast du einen festen Platz? Hat die Umgebung bei dir Einfluss darauf, welches “Lesegefühl” du hast?    
Ich lese am liebsten auf meinem Bett oder auf der Couch, weil es dort einfach am gemütlichsten ist. Ich friere schnell und habe es deshalb gerne kuschelig und warm. Ich würde schon sagen, dass ich so beim Lesen entspannter bin als im Bus oder Zug.
 

Kannst du in Autos oder Bussen lesen?
Im Auto kann ich nicht lesen, weil mir da schlecht wird. Ich schaffe es noch nicht einmal eine Minute auf mein Handy zu gucken, da wird mir schon komisch. Also fällt das schon mal weg. Im Bus kann ich lesen, aber ich fahre damit so selten, dass sich das nie lohnt. Bald muss ich aber wieder regelmäßig mit dem Bus fahren, vielleicht wird sich das ja dann ändern.                               

Gibt es bei dir Leseflauten, und wenn ja, was tust du, um sie zu beenden?  
Ich hatte vor kurzem eine kleine Leseflaute, aber mehr aus Zeitgründen bzw. weil ich dann mehr andere Dinge getan habe. Ich würde aber sagen, man sollte sich nicht zu sehr unter Druck setzen, denn dann wird es meistens noch schlimmer. Lieber eine Zeit lang etwas anderes machen, dann kommt die Lust schon von ganz alleine wieder. Oder Youtube-Videos schauen und Blogs lesen, das hilft bei mir auch immer. xD

Kannst/Magst du Bücher noch mal lesen?   
Selten. Früher habe ich das mal gemacht, weil ich da noch keinen SUB hatte. Aber jetzt ist das so gut wie unmöglich, weil es so viele andere gute Bücher gibt, die ich noch lesen möchte. :D Aber einige Bücher möchte ich schon irgendwann noch mal lesen. 

Du liest ein Hardcover-Buch: Was machst du mit dem Umschlag? 
Umschlag abmachen und neben meinen Nachtschrank legen, dann Buch zur Hand nehmen und lesen. Ist doch ganz einfach ;) Ja, ok ich gebe es zu. Früher habe ich den Umschlag dran gelassen und sogar teilweise an die Bücher geklebt, weil der sonst immer verrutscht ist. Ich habe einfach nicht den Sinn dahinter gesehen, warum man einen Umschlag beim Lesen abmachen sollte. Jetzt bin ich schlauer, denn die Bücher sahen auch dementsprechend aus. :P
 
Lieber Hardcover oder lieber Taschenbuch? 
Natürlich sind Hardcover schöner, aber Taschenbücher sind einfach günstiger. Es gibt gewisse Bücher, die muss ich einfach als Hardcover haben, weil sie so ein schönes Design haben, aber bei so schlichten Büchern sehe ich das nicht ein. Besonders Thriller muss ich nicht unbedingt als Hardcover besitzen. Jugendbücher dafür umso mehr. ;)

Kannst du während dem Lesen Musik hören/Fernsehen? Irgendwelche Besonderheiten dabei? 
Meine Freundin hat mich dazu gebracht, während des Lesens Musik zu hören und ich finde das seitdem echt klasse. Wobei ich jetzt immer darauf achte, bei welchem Buch ich was höre. Denn bei "Tribute von Panem" habe ich in einer sehr emotionalen Szene, ein sehr trauriges Lied gehört und seitdem erinnert mich dieses Lied immer an diese Szene. Was jetzt nicht schlimm ist, aber mir kommen dann halt immer die Tränen.
Fernsehen kann ich während des Lesens zwar auch, aber das muss jetzt nicht unbedingt sein und versuche ich auch eher zu vermeiden. 

 Heulst du bei traurigen/schönen Stellen und wenn ja, welche Bedeutung hat das Buch dann für dich?

Das ist sehr selten der Fall und kommt nur vor, wenn mich die Geschichte wirklich sehr stark berührt. Mir ist aber aufgefallen, dass ich, wenn ich während des Lesens Musik hören, viel emotionaler bin und schneller anfange zu weinen. Keine Ahnung woran das liegt, aber dann ist das wohl so wie bei einem Film. Bei Filmen weine ich nämlich viel öfter als bei Büchern - eben wegen der dramatischen Musik. 

Stören dich Leserillen in Taschenbüchern oder Verschiebungen in Hardcovern?
Na ja, schön anzusehen ist es nicht, aber ich bin da nicht so kritisch. Es gibt halt einige Bücher, da lässt sich so etwas nicht vermeiden. Ich versuche natürlich drauf zu achten, aber da ich viele gebrauchte Bücher kaufe, ist das sowieso öfter der Fall.

Kannst du es über dich bringen, Bücher zu verkaufen oder zu verschenken?
Wenn ich keinerlei Verbindung zu einem Buch habe, mir die Geschichte nicht gefällt und ich sowieso nie wieder etwas von diesem Autor oder dieser Autorin lesen möchte, dann ja. Immerhin gibt es vielleicht jemanden da draußen, dem das Buch viel mehr bedeuten und dem ich damit eine Freude machen könnte Nur wegschmeißen würde ich Bücher nicht!

Verleihst du Bücher? Wenn ja, unter welchen Bedingungen?
Nur noch an meine beste Freundin, weil ich weiß, dass ich sie da auf jeden Fall wohlbehalten wieder zurückbekommen. Und natürlich an meine Mama, aber da ist es kein richtiges Verleihen, weil ich ja noch zu Hause wohne. xD

Ausleihen oder kaufen? Hast du dir irgendwelche Grenzen bezüglich der Menge/des Preises gesetzt?   
Früher habe ich mir öfter mal Bücher aus der Bibliothek oder von Freunden ausgeliehen, aber mittlerweile möchte ich sie auch gerne im Regal stehen haben, daher kaufe ich sie mir lieber selbst. Außer bei Büchern, bei denen ich mir nicht sicher bin, ob sie was für mich sind. Meine Grenze liegt bei ca. 50 Euro im Monat, würde ich sagen. Allerdings achte ich immer darauf, dass ich dann den nächsten Monat weniger Bücher kaufe. Es variiert also sehr stark.
     
Wenn du kaufst: Internet oder Buchladen? Wenn du ausleihst: Bücherei oder beste Freundin?     
Ich würde immer den Buchladen vorziehen, weil man da einfach sofort mit den Büchern in Berührung kommt und sie auch gleich mitnehmen kann. Es ist einfach ein viel schöneres Gefühl, wobei ich auch gerne mal im Internet stöbere und mir ältere Bücher dann lieber gebraucht kaufe. 

Beim Ausleihen bin ich eigentlich für beides, denn nicht immer hat die beste Freundin das da, was man auch lesen möchte. Meine beste Freundin leiht z.B nur Bücher aus und besitzt gar nicht so viele Bücher, also lohnt es sich auch nichts bei ihr auszuleihen. Was jetzt kein Vorwurf sein soll. :P In der Bücherei war ich aber auch schon lang nicht mehr, daher kommt momentan keins in Frage. Ansonsten würde ich aber beides mischen. 
 
Berücksichtigst du die Dicke/den Preis der Bücher? 
Kommt auf das Buch drauf an. Ist es von einem Autor, den ich sehr gerne mag, nehme ich einen höheren Preis schon mal in Kauf. Bestes Beispiel wäre hier das "Bree Tanner-Buch" aus der Bis(s)-Reihe, das mit fast 18 Euro und nur knapp 200 Seiten ja wirklich überteuert ist. Aber ich habe es mir damals gekauft, weil ich eben alles von Stephenie Meyer lesen musste.^^ Ist mir der Autor allerdings völlig unbekannt, würde ich es nicht machen und warten bis es z.B als Taschenbuch rauskommt. 

Was tust du, wenn du gerade ein Buch liest, es dir aber garnicht gefällt? 
Auch wenn das bisher selten vorkam, habe ich mich immer durchgequält. Ich bin aber dabei das zu ändern, weil es noch so viele andere Bücher gibt, die gelesen werden wollen. Vielleicht würde ich dem Buch zu einem späteren Zeitpunkt noch mal eine Chance geben, aber wenn es mir dann immer noch nicht zusagt, werde ich es wohl abbrechen.

 Nach was ist dein Bücherregal sortiert? 

Zuerst nach Genre, dann nach Autor und zum Schluss noch nach Größer/Farbe (sofern das möglich ist).

Kannst du dich in Buchcharaktere ‘verlieben’?  
Dass ich mich in einen Buchcharakter verliebt habe, ist mir noch nie passiert. Natürlich gibt es hin und wieder Charaktere, die bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen, aber es bleiben eben doch fiktive Charaktere - leider :P 

Wie wichtig ist für dich ein guter Protagonist?   
Sehr wichtig. Gefällt mir der Protagonist nicht, fällt es mir auch schwer das gesamte Buch zu mögen. Es muss jetzt niemand sein, den ich für unwiderstehlich halte, aber er sollte schon etwas Besonderes an sich haben bzw. nicht gänzlich unsympathisch sein. Es gab aber durchaus schon Nebencharaktere, die mir besser gefallen und dem Protagonisten die Show gestohlen haben.
 
 
 
Kindle oder echtes Buch? Warum?
Ganz klar, das echte Buch! Ich habe zwar nichts gegen E-Books und finde das auch durchaus praktisch, aber im Moment kommt das für mich einfach nicht in Frage. Solange ich die echten Bücher noch irgendwo unterbringen kann, brauche ich keinen Kindle!

Isst du während dem Lesen? Wenn ja, was?   
Mache ich ungern, weil mich das irgendwie total stört. xD

Bei der Bücherauswahl: Beachtest du das Cover und den Titel? Wie wichtig sind sie?  
Ja, ich gebe es zu, auch ich bin manchmal ein Coverkäufer. Es läuft folgendermaßen ab: Ich sehe ein schönes und ansprechendes Buch, nehme es zur Hand, lese den Klappentext und entscheide dann, ob ich es mir kaufe. Manchmal - gebe ich ehrlich zu - schaue ich sogar vorher nach, ob es gute Bewertungen bekommen hat. Der äußere Eindruck zählt eben zuerst, wobei ich auch ein Buch mit einem hässlichen Cover und einem schrecklichen Titel lesen würde, wenn es von meinem Lieblingsautor stammt oder mir empfohlen wurde. Am Ende ist es nämlich immer der Inhalt, der zählt!

                                                                                                      
Hast du Bücher, die dir mehr bedeuten als andere? Mit denen du z.B. wichtige Ereignisse in deinem Leben verbindest, die dich inspiriert haben usw.?
Hm... es gibt einige Bücher, die mich an gewisse Situationen erinnern, weil ich sie zu diesem Zeitpunkt gelesen habe. Aber es ist jetzt nicht so stark wie bei Musik. 
                
Was machst du mit Büchern, die du wirklich hasst? 
Ein Buchliebhaber sollte keines seiner Bücher hassen, sei es auch noch so schlecht. Man kann sagen, dass einem die Geschichte nicht zugesagt hat, aber man sollte sich immer bewusst sein, dass sich jemand für dieses Buch Mühe gegeben hat, Daher ist hassen der falsche Ausdruck. Und wie gesagt: Bücher die mir nicht zugesagt haben, verkaufe, vertausche oder verschenke ich wieder.

Markierst du in deinen Büchern wichtige Stellen? (Post-it/Stift) 
Habe ich mal ne Zeit lang gemacht war mir aber zu nervig, also habe ich wieder damit aufgehört. xD 
                           
Deine Meinung zu Eselsohren? 
      Ich finde Eselsohren schrecklich, die sollten echt verboten werden. Ich glaube, wenn ich jemanden sehen würde, der so etwas macht, dem würde ich erstmal ein anständiges Lesezeichen kaufen. :P

Bringst du es über dich, in ein Buch etwas zu schreiben?
Wenn es keine Schullektüre ist, dann NEIN!


Zum Schluss: Hast du weitere Ticks oder Gewohnheiten beim Lesen, über die du etwas sagen kannst?
Ja, und irgendwie ist das total bescheuert. Ich schaue nämlich meistens vorher, wie viele Seiten das nächste Kapitel hat. Die optimale Kapitellänge ich ist für mich übrigens zwischen 6-10 Seiten. xD

* * *

Eigentlich wurde ich ja noch bei dem Top-3-Tag getaggt, aber den lass ich jetzt mal weg, weil der eigentlich ne Mischung aus dem ersten und zweiten Tag ist. Vielen Dank aber an euch beiden, mir haben die Fragen viel Spaß gemacht und ich hoffe, für euch ist es auch etwas interessant. Wie immer tagge ich ... NIEMANDEN! Nein, jetzt im ernst. Ich weiß leider nicht wer schon mitgemacht hat und wer nicht, daher überlasse ich die Entscheidung euch. Ich würde mich aber freuen, wenn meine besten Freundin Lize  die Tags mitmacht. ;)
 

Kommentare:

  1. "Toy Story"! Juhu! Endlich mal ein Fan :-D Den habe ich damals als Kind auch ständig geguckt ;-)
    Und ich weiß gar nicht, was alle an "Alice im Wunderland" so toll fanden, wobei man bei den Märchen ja auch nicht viel Auswahl hat. Amerika produziert da ja momentan echt nur Scheiße :-D Dann greife ich sogar lieber auf die deutsche Version "Sieben Zwerge" zurück (hieß der so? *räusper*) :-D Oder halt echt "Alice im Wunderland"... ;-) Also...ich nehme meinen Vorwurf zurück :-D
    Und mir wird im Bus sowie im Auto IMMER schlecht, wenn ich lese^^ Von daher bist du da nicht alleine...und das mit dem "auf's Handy gucken" ist bei mir auch so :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Toy Story" sollte auch jedes Kind gesehen haben, also mein Kind werde ich später auf jeden Fall dazu verdonnern. xD
      Aber "Alice im Wunderland" ist doch toll *-* Ich finde, das Märchen ist wunderbar getroffen, aber das ist natürlich auch Geschmackssache. ;)
      Hehe .. zum Glück bin ich nicht alleine damit. Ich hasse das voll, weil ich während der Autofährt gerne was am Handy machen würde, aber es geht nun mal nicht und somit schaue ich immer aus dem Fenster und beobachte die Landschaft.

      Löschen
  2. Coole Aktion. & so^^
    Ich mach es auch noch verpsporchen finde das nämlich echt cool :)
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okii .. da freu ich mich schon. Bin sehr gespannt auf deine Antworten.
      <3

      Löschen
  3. Dein Lesetick mit der Kapitellänge nachsehen habe ich auch ;)
    xoxo ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yeahh .. ich bin nicht mehr alleine damit. xD Ich dachte echt, so ne bekloppte Macke kann nur ich haben. Aber es ist halt ganz praktisch wenn man abends liest und nicht weiß, ob man noch ein Kapitel lesen soll. Ich mag es nämlich nicht mitten im Kapitel aufzuhören. >0<

      Löschen
  4. Huhu ;),

    cool dass du den Tag gemacht hast!

    Tja, Diyneyfilme sind wirklich was für die ganze Familie ;). Arielle mochte ich früher auch recht gerne, "König der Löwen" dagegen habe ich mir nie ganz angesehen, weil ich den Anfang zu traurig fand :D.

    "Toy Story" habe ich nie gesehen, weiß auch nicht, warum xD
    Aber meine alten Kassetten hebe ich auch auf, obwohl wir keinen Rekorder mehr haben. So leicht kann ich mich von den Erinnerungen an meine Kindheit nicht trennen ^^.

    Von deinen Lieblingsfilmen kenne ich Harry Potter, Panem und Avatar :). Die sind wirklich nicht schlecht, wobei ich Avatar irgendwie vorhersehbar fand... Und mit diesen blauen Viechern kann ich mich nicht anfreunden - die machen mich wahnsinnig xD
    Panem ist aber für eine Buchverfilmung erstaunlich gut!

    Haha, musstest du bei der Frage nach dem ersten Kinofilm auch deine Eltern fragen xD? Meine wussten es leider nicht mehr, aber sie tippen auf Winnie Puuh xD

    Deinen selbstgedrehten Film würde ich dann gerne mal sehen ^^. Hört sich fesselnd an! :D

    Bah, ich hab Saw nie gesehen (ich steh nicht so auf Horrorfilme), aber ich finde schon die Story abschreckend! Wer kommt auf sowas?

    Schade, dass du den Top-3-Tag weglässt :(. Hätte auch gerne deine Antworten darauf gelesen ;).

    Liebe Grüße ♥
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haaaii :)

      du musst unbedingt "Toy Story" gucken. Das ist so ein schöner Film. *-*
      Irgendwie frag ich mich auch, wie ich mich von meinen Kassetten trennen konnte, weil irgendwie vermisse ich sie schon etwas. xD
      Da hängen halt Erinnerungen dran, deswegen kann ich dich verstehen.
      Ohh ja, Panem ist wirklich gut geworden. Ok, ich muss gestehen, dass ich den Film vor dem Buch gesehen habe, aber jetzt im Nachhinein finde ich es echt gut umgesetzt. Am Anfang als der Hype um "Avatar" entstanden ist, konnte ich den Film nicht ausstehen, obwohl ich überhaupt nicht wusste, um was es da geht. Letztes Jahr habe ich ihn dann endlich mal angeschaut und fand ihn plötzlich grandios. Muss man nicht verstehen. xD

      "Winnie Puuh" ist doch toll *-* Habe ich früher auch immer sehr gerne geschaut.

      Hehe .. mein selbstgefrehter Film würde wahrscheinlicher genauso komisch werden wie mein Geschmack. :P Aber immerhin hätte ich schon einen Kinobesucher. ♥

      Ja, die Story von Saw ist wirklich übertrieben. Hin und wieder mag ich Horrorfilme zwar ganz gerne, aber das ist mir dann doch zu viel des Guten. >o<

      Hm .. bei den Top-3-Tag war ich echt zu faul. Aber es kommen bestimmt noch ein paar interessante Tags. ;)

      Schöne Feiertage

      Löschen