Donnerstag, 10. Januar 2013

Lebe und denke nicht an morgen


Heute stelle ich euch mal eine ganz andere Art von Film vor. Wer hätte gedacht, dass ich mal einen Bollywood Film schaue? Ob mir "Lebe und denke nicht an morgen" gefallen hat, erfahrt ihr in der heutigen Rezension. :)

Der Inhalt


Die Quali des Videos ist leider nicht so gut, aber ich habe leider keinen besseren Trailer gefunden.

Der Film

Wie schon oben erwähnt, habe ich dieses Jahr zum ersten Mal einen Bollywood Film geschaut, weil ich mich vorher einfach nicht dafür interessiert habe. Erst meine Arbeitskollegin hat mich auf den Geschmack gebracht, denn sie ist ein großer Fan dieser Filme. Da sie der Meinung war, dass es auch etwas für mich sein könnte, haben wir direkt am 1.1 einen Bollywood Tag veranstaltet. :D An dem Tag haben wir aber nicht diesen Film geschaut, sondern "In guten wie in schweren Tagen", der ja auch recht bekannt sein soll. "Lebe und denke nicht an morgen" hat sie mir dann einen Tag später gegeben und ich habe ihn mir dann an einem freien Nachmittag angeschaut. Die Filme gehen ja 3 Stunden, deshalb sollte man sich schon Zeit dafür nehmen.^^ Nun aber zu meiner Meinung. :)
Schon von dem ersten Bollywood Film war ich positiv überrascht, denn die Geschichte konnte mich von Anfang an in ihren Bann ziehen. Das einzige, was ein bisschen gewöhnungsbedürftig war, war die Musik. Wahrscheinlich haben mich die Filme auch deswegen immer abgeschreckt. :P Davon abgesehen, fand ich es aber toll. Bei "Lebe und denke nicht an morgen" war es eigentlich genauso, allerdings konnte mich der Film noch etwas mehr fesseln. Auch spielt die Geschichte hier nicht in Indien, sondern in New York. Die Musik und die Kleidung ist ebenfalls moderner. Hin und wieder wurden natürlich traditionelle Elemente eingebaut, was aber auch dazugehört, sonst wäre es ja kein Bollywood Film. ;)
Ich habe gelacht, gesungen xD, getanzt und ganz viel geweint. Die 3 Stunden vergingen wie im Flug und ich weiß, dass ich es mir irgendwann noch einmal anschauen werde. Ein großes Dankeschön an meine Arbeitskollegin, die mir meine Vorurteile nehmen konnte und mir eine völlig neue Welt eröffnet hat. ;D
An dieser Stelle möchte ich noch sagen, dass ich es generell nicht gut finde, wenn Leute etwas als "scheiße" bezeichnen, was sie noch nie zuvor gesehen haben. Man kann natürlich sagen "Das ist nicht mein Fall" oder "Der ist nicht mein Typ". Ich merke das auch immer wieder im Alltag, dass es Leute gibt, die andere Menschen als "doof" und "hässlich" bezeichnen, obwohl sie diese überhaupt nicht kennen. Wir sollten wohl alle ein bisschen toleranter werden und das nehme ich mir für dieses Jahr auch vor. :)

Fazit

Mich konnte der Film überzeugen, daher gibt es eine absolute Empfehlung von mir! Natürlich wird es nicht jedem zusagen, aber wer auf  witzige, romantische und dramatische Geschichten steht, sollte hier unbedingt mal reinschauen! (4,7)


Insgesamt:


 (5 von 5 möglichen Punkten)

Kommentare:

  1. Das ist mein absoluter Liebings-Bollywood-Film! :D

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja!!! Ich habe leider wenige Bollywood filme daheim-doch dieser war einfach ein MUST HAVE gewesen! Ich liebe ihn!

    AntwortenLöschen
  3. Den Film kenne ich... aber wie gesagt ich mag Bollywood Filme nicht soo ^^ aber solange es dir gefällt. ;)
    HDL

    AntwortenLöschen
  4. hey:)
    ich habe dich getaggt! kannst ja mal vorbeischauen... ich würde mich freuen wenn du mit machst!:D

    LG mara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Ich würde sehr gerne mitmachen, allerdings komm ich irgendwie nicht auf deinen Blog :/ Kannst du mir den Link geben?! :)

      LG Mona

      Löschen
    2. klar hier: http://lieblingsbooks.blogspot.de/2013/01/hey-ich-wurde-getaggt-und-zwar-von-der.html#comment-form

      Löschen