Donnerstag, 13. September 2012

Top & Flop

Heute übernehme ich mal eine Idee von Dene und stelle euch meinen Top & meinen Flop der letzten Woche vor. Besucht doch mal ihren Blog, sie macht klasse Rezensionen: http://dene-bloggt.blogspot.de/

Flop

Der erste Film, den ich euch vorstellen möchte, ist ein deutscher Film. "Türkisch für Anfänger" dürfte wohl jedem ein Begriff sein, denn es gab früher auch mal eine Serie dazu (die ich aber nicht gesehen habe). 

Inhalt

Meine Meinung
Was soll ich dazu sagen? Der Film hat mich eigentlich schon vom ersten Moment an total genervt. Ich weiß, dass viele den total klasse und lustig finden, aber bei "Humor" ist das ja immer so eine Sache. Entweder es trifft deinen Geschmack oder eben nicht. Mir persönlich war der Film einfach zu albern. Natürlich waren die Gags teilweise ganz lustig, aber es gab oft Momente, wo ich dache: "Musste das jetzt sein?!" Es war ziemlich klischeehaft und typisch Deutsch irgendwie. Gut, das war vermutlich so beabsichtigt, doch mir war es einfach eine Spur "too much". Diese Lena fand ich mega nervig, wobei sie von ihrer Mutter noch übertroffen wurde.^^ 
Fazit
Wem's gefällt. :´D Für mich war dieser Film leider überhaupt nichts. Es ist eigentlich genau das beste Beispiel dafür, wieso ich hauptsächlich amerikanische Filme schaue. Nur sehr wenige deutsche Schauspieler können auch wirklich gut schauspielern. Bestes Beispiel wäre da für mich Til Schweiger. Wobei sich darüber auch wieder streiten lässt. Entweder man liebt oder man hasst ihn. Ich finde jedenfalls, dass er mit die besten deutschen Film macht. 
(2 von 5 möglichen Punkten)
Top
Bei dem zweiten Film  handelt es sich um "Für immer der Deine" (The Lucky One) , indem Zac Efron die Hauptrolle spielt. Der Film basiert auf das Buch von Nicholas Sparks. Ich fand es damals sehr gut, deshalb war ich gespannt auf die Verfilmung. 
Inhalt
Meine Meinung 
Wunderschön *.* Von der ersten bis zur letzten Sekunde hat mich dieser Film berührt - so wie alle Nicholas Sparks Verfilmungen. Die Schauspieler passten super in die Geschichte (Zac sowieso^^) und auch die Szenen aus dem Buch wurden gut dargestellt. Natürlich fehlten ein paar Dinge, aber komplett alles umzusetzen ist sowieso immer schwierig. Dafür hat die Atmosphäre gestimmt und die Botschaft der Geschichte kam sehr gut rüber. Man sollte sich jedoch bewusst sein, dass es ein Schnulzenfilm ist und hier hauptsächlich Liebesszenen vorkommen. Doch auch die Spannung kommt - meiner Meinung nach - nicht zu kurz. 
Fazit
Wenn man ohne große Erwartungen an den Film herangeht, dürfte dieser eigentlich keine Enttäuschung sein. Ich zumindest war positiv überrascht, da mir eine Freundin gesagt hat, dass sie den Film nicht so gut fand. Dennoch würde ich "Für immer der Deine" eher Frauen empfehlen, die zwischendurch gerne mal einen Liebesfilm schauen. ;)
 
(5 von 5 möglichen Punkten)

Kommentare:

  1. Danke für die Empfehlung auf meinen Blog :-)
    Bei mir wäre das wahrscheinlich umgekehrt gewesen: Türkisch für Anfänger Top und Lucky One Flop. Habe beide Filme noch nicht gesehen, wobei ich bei ersterem die Serie teilweise gesehen habe und sie klasse fand, und zweiteren zwei Klassenkameradinnen drin waren und die beide sich über Zac Efron kaputt gelacht haben :-D Eine hat mal geschrieben: Zac Efron als Soldat ist wie Rambo als Kindergärtner :-D
    Ob ich mir letzteren noch ansehe, ist fraglich, ich würde eher zweiteren bevorzugen. Wenn ich sie beide gesehen habe, erfährst du es auf meinem Blog ;-)
    Ach und btw: Toller Post ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da Nicholas Sparks ja nicht so dein Ding ist, gehe ich auch mal davon aus, dass "Für immer der Deine" nichts für dich sein wird. Bei dem ersten Film bin ich mir absolut nicht sicher, aber wenn dir die Serie gefallen hat, könnte er durchaus etwas für dich sein. Hätte ich auch mal die Serie geschaut, vielleicht hätte mir der Film dann besser gefallen. xD

      Löschen
  2. Das Buch von "The Lucky One", habe ich gelesen und war schon begeistert ^^ Wenn der Film wie das Buch ist dann MUSS ich ihn sehen :D

    lg, gina ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich finde, dass der Film wirklich sehr schön geworden ist. Natürlich ist das Buch ein wenig besser, aber die Umsetzung hat mir auch sehr gut gefallen. Ich kann es allen Sparks-Fans nur empfehlen. ;)

      Löschen
  3. Ich finde den Türkisch für Anfänger Film super. Ich bin aber auch riiiiesen Fan der Serie und vielleicht bin ich deswegen ein bisschen geblendet, das mag auch sein ;). Aber du hast recht, bei lustigen Film ist das immer so eine Sache. Ich zum Beispiel finde Hangover so gar nicht lustig und habe nicht ein einziges Mal gelacht, dabei haben mir ihn so viele Leute empfohlen und davon in den höchsten Tönen geschwärmt. The Lucky One fand ich auch ganz schön, aber das Buch hat mir besser gefallen (das ist ja meistens so bei Buchverfilmungen^^).
    Liebe Grüße! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube bald auch, dass mir der Film besser gefallen hätte, wenn ich vorher die Serie gesehen hätte. Vielleicht sollte ich das mal nachholen, weil mich das irgendwie neugierig macht. xD "Hangover" finde ich klasse, aber da sieht man mal wirklich wie unterschiedlich die Geschmäcker sind. Ja, Buchverfilmungen werden leider nie so gut wie das Buch selbst und trotzdem ist man immer total neugierig und schaut sich die Filme an. :´D

      Löschen