Sonntag, 1. Juli 2012

Seelen


Jetzt ist es endlich soweit und ich stelle euch das Buch "Seelen" von Stephenie Meyer vor. Ich habe fürs Lesen ziemlich lange gebraucht, was aber keinesfalls daran lag, dass mir das Buch nicht gefallen hat. Im Gegenteil! Ich konnte teilweise kaum aufhören, musste dies aber tun, weil ich leider noch andere Verpflichtungen hatte. Außerdem kann man 800 Seiten nicht mal eben an einem Tag verschlingen, außer natürlich, die Zeit erlaubt es einem. Ich glaube aber, dass ich es selbst dann nicht schaffen würde. xD

Autor: Stephenie Meyer
Titel: Seelen
Verlag: Carlsen
Genre: Science-Fiction, Dystopie
Seiten: 864
Format: Taschenbuch
Erscheinungstermin: August 2008
Verkaufspreis: € 9,95
Klappentext: Planet Erde, irgendwann in der Zukunft. Fast die gesamte Menschheit ist von sogenannten Seelen besetzt. Diese nisten sich in die menschlichen Körper ein und übernehmen sie vollständig – nur wenige Menschen leisten noch Widerstand und überleben in den Bergen, Wüsten und Wäldern. Eine von ihnen ist Melanie. Als sie schließlich doch gefasst wird, wehrt sie sich mit aller Kraft dagegen, aus ihrem Körper verdrängt zu werden und teilt ihn fortan notgedrungen mit der Seele Wanda. Verzweifelt kämpft sie darum, ihren Geliebten Jared wiederzufinden, der sich mit anderen Rebellen in der Wüste versteckt hält – und im Bann von Melanies leidenschaftlichen Gefühlen und Erinnerungen sehnt sich auch Wanda mehr und mehr nach Jared, den sie nie getroffen hat.

Meine Meinung...

...zur Geschichte!

Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Eine Frage, die ich mir während des Lesens immer wieder gestellt habe, war: Warum hast du dieses Buch nicht schon viel früher gelesen? Wieso hast du dich von den Meinungen deiner Mitmenschen so beeinflussen lassen? Es ist nämlich so, dass mir einige Freunde von diesem Buch abgeraten haben, weil es völlig "anders" als die Bis(s)-Reihe sei und damit nicht mithalten könne. Das hat mich natürlich verwirrt, denn vor ein paar Jahren war auch ich dem Bis(s)-Fieber noch sehr verfallen. Wahrscheinlich wollte ich nicht, dass mich Stephenie Meyer mit ihrem neuen Buch enttäuscht, also habe ich es mir nie gekauft - bis jetzt! Als ich sah, dass es "Seelen" nun endlich als Taschenbuch gibt, konnte ich irgendwie nicht daran vorbeigehen. Hinzu kommt, dass ich mich ja mittlerweile viel mehr über Bücher informiere und gelesen habe, dass eine Menge Leute von dem Buch doch sehr begeistert sind. Die Neugier hat also gesiegt und ich war sehr gespannt, wessen Meinung ich denn nun vertreten würde. Die Antwort ist: Ich gehöre ganz klar zu den Leuten, die von dieser Geschichte überwältigt sind! Von der ersten bis zur letzten Seite hat mich dieses Buch gefesselt und ich habe den Kauf nicht eine Sekunde bereut. Natürlich ist es anders als ihre vorherige Reihe, aber macht nicht genau DAS einen guten Autor aus? Nicht jeder schafft es, nach so einem großen Erfolg, noch eine zweite Geschichte zu schreiben, die zwar anders, aber genau so fantastisch ist. Ich habe großen Respekt vor Stephenie Meyer und ich weiß jetzt noch einmal mehr, warum sie zu meinen Lieblingsautoren gehört. :) Es ist eine Mischung aus Science-Fiction und Dystopie und enthält natürlich auch wieder eine Liebesgeschichte bzw. eigentlich mehrere.^^ Am Anfang muss man natürlich erst mal in die Geschichte hineinfinden, denn es ist nicht ganz leicht, das alles auf Anhieb zu verstehen. Nach den ersten 50 Seiten wird es dann aber immer verständlicher und die eigentliche Geschichte beginnt. Ich möchte nicht mehr verraten als in der Kurzbeschreibung steht, aber man sollte sich bewusst sein, dass das Ganze hauptsächlich in der Höhle einer Wüste spielt. Ich bin mir nicht sicher, ob das jedermanns Sache ist, deshalb erwähne ich es lieber. Für meine Mutter wäre das Buch z.B überhaupt nichts, weil sie sich damit einfach nicht auseinandersetzen kann. Es ist schon ein sehr spezielles Buch, das sich teilweise auch etwas in die Länge zieht und daher nicht jedem Gefallen dürfte. Ich persönlich fand es klasse und habe die 800 Seiten voll und ganz genossen. Besonders schön finde ich es, wie Stephenie Meyer die Gefühle und die Liebe zwischen den Protagonisten beschreibt. Zusammen mit dem Wissen, dass Melanie & Wanda sich sozusagen einen Körper teilen, ist es noch spannender. 

...zu den Charakteren!

Hier muss ich sagen, dass es doch einige Ähnlichkeiten mit der Bis(s)-Reihe gibt. Die "Familie" steht sehr stark im Vordergrund, was sofort an die "Cullens" erinnert. Ich glaube, Stephenie Meyer mag den starken Zusammenhalt von Familien und auch mir gefällt es sehr gut. Die Figuren wirken sehr lebendig und jeder von ihnen hat eine andere Persönlichkeit. Durch die gute Charakterbeschreibung kann man sich jeden einzelnen von ihren Buchfiguren super vorstellen und schließt sie damit automatisch ins Herz. Wenn ihr die Cullens gemocht habt, dann werdet ihr auch diese Familie lieben. ;) Auch ein netter Doc ist wieder dabei, der ein wenig Ähnlichkeit mit Carlisle hat. Ansonsten gibt es aber keine weiteren Gemeinsamkeiten, sodass es nicht wie ein billiger Abklatsch, sondern wirklich wie eine neue, eigenständige Geschichte wirkt.


...zum Schreibstil!


Stephenie Meyer hat einen sehr speziellen Schreibstil, das muss man schon sagen, deshalb ist es wahrscheinlich auch nicht jedermanns Sache. Ich habe meiner Mutter nämlich ein paar Seiten aus dem Buch vorgelesen, weil ich sie unbedingt überreden wollte, mal ein Buch von Stephenie Meyer zu lesen. Genau wie bei den Bis(s)-Büchern, kam sie aber nicht mit dem Schreibstil klar. Ich weiß, was sie meint, kann es aber irgendwie nicht beschreiben. xD Ich denke mal, es ist so wie mit den Nicholas Sparks Büchern. Entweder man liebt es oder man hasst es. :P Ich liebe es! <3

Fazit

Lasst euch nicht von dieser hohen Seitenzahl abschrecken und versucht dieses Buch nicht mit der Bis(s)-Reihe zu vergleichen, denn dann werdet ihr damit viel Spaß haben. Wer auf  Science-Fictions und Dystopien steht, ist hier genau richtig. Es ist eine klasse Geschichte, voll Liebe, Abenteuer & Drama. Alle Fans von Stephenie Meyer sollten sich dies nicht entgehen lassen und einen Versuch starten. Zum Schluss kann ich noch sagen, dass ich doch ganz froh bin, dieses Buch erst jetzt - nach dem Bis(s)-Fieber - gelesen zu haben, weil ich so eine viel neutralere Bewertung abgeben kann.

 (5 von 5 möglichen Punkten)

Kommentare:

  1. Ich finde Seelen auch klasse. Viele mochten den Anfang nicht, ich weiß gar nicht, was sie für Probleme hatten^^ Fand es von vorne herein super :-)
    Diese Männerkiste nervt halt. Mittlerweile hat man nicht nur einen Mann, sondern zwei -.- Als ob einer nicht reicht...:-D
    Freue mich schon tierisch auf die Verfilmung, da in Seelen wenigstens Schauspieler mitspielen, die WIRKLICH schauspielern können :-D By the way: Jake Abel von Supernatural (Adam, der Stiefbruder^^) spielt Ian :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe jede einzelne Seite des Buches, auch beim ersten Mal, hab ich es von Anfang an geliebt. :D
    Mein Lieblingsbuch, schon seit es draußen war! <3

    LG
    Lydia

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Blog!
    Bin gleich mal Leserin geworden ;)

    Schau doch auch mal auf meinem Blog vorbei. Würde mich freuen!:)

    Liebe Grüße Marigona ♥
    http://meine-buecherwelten.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. @Dene: Ja genauu, ich fand es auch von Anfang an klasse. Allein die Idee ist doch schon genial. Ja, diese "Dreiecksbeziehungen" nerven mich auch etwas, das hat mich auch ein bisschen an Bis(s) erinnert, aber irgendwie dann auch wieder nicht, weil Wanda und Melanie sich ja nun mal einen Körper geteilt haben. Ich mochte aber Jared und Ian beide irgendwie. :3 Bin echt gespannt auf die Verfilmung.

    @Lydia: Ich liebe auch jede einzelne Seite. Normalerweise habe ich ja immer so meine Probleme mit dicken Büchern, aber bei diesem war das überhaupt nicht so. Jetzt gehört es auf jeden Fall auch zu meinen Lieblingen. <3

    @Marigona: Vielen Dank, das freut mich! :) Werde deinen Blog auf jeden Fall auch besuchen.


    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Also ich muss Sagen..
    Ich hab das Buch im Regal und hab nur bis Seite 100 gelesen..Ich lass mich eh nie abschrecken von Rezis von anderen oder sowas...
    aber ich komm mit der Sprache und alles nicht so wirklich klar..es ist einfach nicht meins..Ich komm nicht ins buch rein..
    Aber toll das du es magst ;)...
    LG

    AntwortenLöschen
  6. @Nikki: Dann bist du genau so wie meine Mutter. Sie kommt nämlich auch nicht mit der Sprache klar. ;) Ich weiß auch, was ihr damit meint. Es ist schon sehr speziell, da muss ich dir recht geben. Vielleicht kannst du dich ja irgendwann noch mal aufraffen und dann gefällt es dir sogar besser.^^ Aber wenn nicht ist ja auch nicht schlimm, gibt ja so viele andere tolle Bücher. *-*

    AntwortenLöschen
  7. Ich hatte es mal ausgeliehen ( als ich fertig mit der Bissreihe war und dieses Buch erst neu in der Bibliothek kam)... doch so überzeugt hat es mich nicht. Im gegenteil, ich hatte es sogar abgebrochen... aber ich denke, ich fang wieder damit an ;)
    vllt überzeugt es mich diesmal und ich bekomm das einzige Buch was ich je abgebrochen habe durch :D

    l

    Alisia

    AntwortenLöschen
  8. @Alisia: Könnte gut sein, dass es daran lag und du einfach erst mal eine Pause zwischen den Büchern brauchtest. Bin gespannt, ob dich das Buch doch noch überzeugen kann. ;)

    AntwortenLöschen