Donnerstag, 7. Juni 2012

Inside the darkness



Ich war gestern mal wieder in der Videothek und habe mir über den Feiertag 2 Filme ausgeliehen. Den anderen Film habe ich noch nicht gesehen, deshalb gibt's erst mal nur eine Rezi zu "Inside the darkness". 

Inhalt


Meine Meinung

Ich muss zu Beginn erst mal sagen: Der Trailer ist spannender als der gesamte Film. xD Die haben wirklich die besten Stellen zusammengeschnitten, damit es richtig gruselig aussieht. Die grausame Wahrheit ist jedoch, dass es sich hier um einen langweiligen und klischeehaften Psycholacher handelt. Außerdem bin ich der Meinung, dass der Trailer zu viel vom Film verrät, deshalb bin ich echt froh, dass ich den vorher nicht gesehen habe.^^
Worum geht's? 
In seiner Jugend war Ely Vaughn (Dennis Quaid) ein gefeierter Football-Held, jetzt ist er der angesehene Bestatter in seinem kleinen texanischen Heimatort. Doch hinter der Fassade des Vorzeigebürgers lauert ein kranker und gefährlicher Geist. Ely hat den Tod seiner Frau nie überwunden und verbirgt ein schreckliches Geheimnis, das niemals entdeckt werden darf. Als die vier Highschool Freunde Abby (Aimee Teegarden), Travis (Tony Oller), Brian (Steven Lunsford) und Danny (Devon Werkheiser) eines Nachts unheimliche Schattenumrisse in Elys Haus sehen, wollen sie herausfinden, was dort vor sich geht. Ein riskantes Vorhaben mit tödlichem Ende für Danny. Ohne mit der Wimper zu zucken, tötet Ely ihn vor den Augen der anderen als Warnung, ihm nicht nochmals nahe zu kommen. Weder die Polizei noch irgendjemand anderes glaubt den drei Überlebenden. Also nehmen sie alleine einen Kampf auf, mit dem sie sich geradewegs ihr eigenes Grab schaufeln.
Im ersten Moment klingt es ja schon mal nicht schlecht, auch wenn ich mir bereits gedacht habe, dass mich hier kein großes Kino erwartet. Es fing sogar spannend an, doch dann ließ es rapide nach und man musste auf die nächsten spannenden Stellen förmlich warten. Die Idee, die dahintersteckt, war leider nichts Neues, was vermutlich auch der Grund dafür war, dass ich den Film teilweise nicht ernst nehmen konnte. Es gab Stellen, die waren ganz gut gemacht, aber mehr auch nicht. Die meiste Zeit fand ich es ziemlich unrealistisch, da die Polizei dem Psychopathen wirklich alles abgekauft hat. Die haben nicht mal gründlich sein Haus durchsucht und sind auf Sachen hereingefallen, die selbst mich stutzig gemacht hätten. Das einzige was mich amüsiert hat, war die Mimik und Gestik des Killers. Ohne Mist, der war richtig lustig. xD Ich weiß nicht, wann mir ein Bösewicht das letzte Mal so sympathisch war. Der Schluss ist sowieso das Beste, denn ab da an kann man diesen Film nicht mehr ernst nehmen. Ich glaube, es wird kein Spoiler entstehen, wenn ich die letzten Worte einfach mal zitiere.
"Frauen stinken!" Haahaa .. ja sehr geil. :´D

Fazit

Wer hier einen harten Psychothriller erwartet (wie es so schön im Video beschrieben wird^^), den dürfte der Film wohl bitter enttäuschen. Es ist kein wirklicher Nervenkitzel, aber es ist ein lustiger "Horrorstreifen" für zwischendurch. Empfehlen würde ich diesen Film wohl eher jüngeren Zuschauern, die sich zum ersten Mal mit ihren Freunden etwas Gruseliges anschauen wollen. Aber Leute, die schon des öfteren etwas in diese Richtung gesehen haben, sollten die Finger davon lassen! Ich bin hin und hergerissen was diesen Film angeht. Auf der einen Seite war er mega unnötig, auf der anderen Seite fand ich den Psychopathen aber so genial. :D Ich weiß noch nicht mal warum, aber es gibt tatsächlich folgende Punktzahl von mir:


(3 von 5 möglichen Punkten) 

Kommentare:

  1. Ja, ich verstehe das mit der Bewertung. Bei manchen Filmen muss ich erstmal nen bisschen überlegen, ob er jetzt wirklich gut war oder total blöd :-D
    Schade, der Film klang so gut. Und Dennis Quaid ist ja immer ganz cool, was ja offensichtlich auch der Fall war, dem Film aber auch nicht geholfen zu scheint haben.
    Er ist auch so unbekannt, und das ist eigentlich komisch, da Dennis Quaid ziemlich berühmt ist.
    Also lasse ich lieber die Finger davon oder gucke ihn mir mal auf Tele 5 an, weil da ja immer die beschissensten Filme kommen :-D
    Bin gespannt, welchen Film du noch ausgeliehen hast. Und ich bin überrascht, dass ich offenbar doch nicht der einzige Mensch bin, der noch in eine Videothek geht :-D

    AntwortenLöschen
  2. Da bin ich ja froh, dass du das auch bei manchen Filmen so hast. Es ist manchmal schwer zu sagen, ob es etwas schlecht oder gut war. xD Deshalb hab ich mich einfach für eine neutrale Bewertung entschieden. Also den Schauspieler kannte ich bisher nicht, aber mein Vater hat mir auch gesagt, dass er ein guter Schauspieler ist. Ich fand ihn in der Rolle auch nicht schlecht, obwohl man es nicht so ernst nehmen konnte. ;)

    Den anderen Film werde ich wohl nicht mehr schauen. Ich hatte leider keine Zeit und mein Vater hat ihn sich dann schließlich alleine angeguckt. Er meinte aber, ich brauch ihn mir gar nicht anschauen, weil der war wohl noch schlimmer als dieser Film jetzt. :P

    Hier aber mal der Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=Yv6XzhOU7Dk

    AntwortenLöschen
  3. Mhm...*grummel* :-D Klingt ja irgendwie schon voll langweilig. Ist wahrscheinlich wieder einer von den Film, wo die Story Potenzial hat, aber voll blöd umgesetzt wurde^^
    Mich wundert es auch, dass es in eurer Videothek so alte Filme noch gibt...bei uns gibt's immer nur die Neuen.

    AntwortenLöschen
  4. In der Kurzbeschreibung klang es auch wesentlich besser. xD Ist der Film echt schon so alt? Weil bei uns gibt es nämlich so verschiedene Rubriken und der stand eig. noch bei den neuen Filmen. Oder doch nicht? o.O Bin mir grad nicht mehr sicher, auf jeden Fall haben die bei uns auch neue Filme, nur die sind meisten ausgeliehen oder ich hab sie schon gesehen. :P

    AntwortenLöschen
  5. Ups, doch noch nicht so alt. Sah irgendwie so aus :-D Gerade weil der Film von Dennis Quaid so scheiße war, habe ich vermutet (oder auch gehofft :-D) dass es einer von seinen früheren Filmen war, wo er jede Rolle annehmen musste, die er bekommen konnte :-D Tja...geirrt...schade :-D

    AntwortenLöschen
  6. Nee sind doch nicht zu alt. Habe nur gehofft, dass das einer von Dennis Quaids Filmen war, die er annehmen musste, weil er noch nicht bekannt war. Tja, ist wohl eher die Altersschwäche :-D

    AntwortenLöschen