Samstag, 15. Juni 2013

Mama & House at the end of the street

Lang ist es her, dass ich mal eine Filmrezension geschrieben habe. Irgendwie hatte ich da momentan keine Lust drauf bzw. ich habe auch nicht sonderlich viele Filme in letzter Zeit gesehen. Ich möchte euch heute aber kurz zwei kleine Gruselschocker vorstellen. Keine Angst, es sind keine schlimmen und blutigen Horrorfilme, sondern sie sind beide ab 16 Jahren. Ich fand sie aber recht spannend, daher wollte ich eine kleine Review schreiben. ;)



Meine Meinung

"Mama" ist ein spannender Horrorfilm mit Fantasyelementen, der mir wirklich sehr gut gefallen hat. Ich finde Horrofilme mit Kindern sowieso immer besonders gruselig, obwohl mir diese Kinder hier eher leid getan haben. Sie spielen ihre Rollen wirklich klasse und auch die anderen Schauspieler können sich sehen lassen. Natürlich ist das Bild oft verzerrt und die meiste Zeit kommt das Haus ohne Beleuchtung aus, um Spannung zu erzeugen, aber das sind wir ja von solchen Filmen gewohnt. Die Geschichte dahinter fand ich sehr interessant und auch irgendwie traurig. Das Ende habe ich mir dann zwar anders vorgestellt, doch trotzdem war es für mich in Ordnung. Schon bei "Pan's Labyrinth" hat es Guillermo del Toro geschafft, eine düstere und geheimnisvolle Atmosphäre zu schaffen. Das ist ihm bei diesem Film ebenfalls gelungen. Für alle Fans von "Pan's Labyrinth" ein MUSS! 

Insgesamt:


(4 von 5 möglichen Punkten)



Meine Meinung

Hauptsächlich wollte ich diesen Film sehen, weil ich Jennifer Lawrence als Schauspielerin echt klasse finde. Außerdem hat den Film eine Freundin von mir geschaut und fand ihn wohl sehr gut. Zwei Gründe, um ihn mir anzusehen und da er gerade auf DVD erschienen ist, bot sich das ja an. Am Anfang wirkt er noch wie ein typischer Horrorfilm. Mädchen zieht um, dort gibt es ein gruseliges Haus und Mädchen lernt natürlich einen Jungen kennen. Aber dieser Film nimmt sehr schnell eine Wendung und plötzlich denkt man nur: Wtf? Er wird von Minute zu Minute spannender und so langsam kommen immer mehr Geheimnisse ans Tageslicht. Die Idee fand ich richtig genial, auch wenn er nicht so gute Kritiken bekommen hat. Ich finde sowieso meistens die Filme besser, die nicht so gut ankamen. Fragt mich jetzt nicht woran das liegt, vielleicht habe ich auch einfach einen abgedrehten Geschmack. Von mir aus gesehen, kann ich den Film auf jeden Fall empfehlen. Spannung ist hier garantiert und Jennifer Lawrence spielt ihre Rolle mal wieder klasse!

Insgesamt:


(4 von 5 möglichen Punkten)

Kommentare:

  1. beides super Filme wie ich finde :D..
    Vorallem Mama finde ich sehr gelungen (;
    xoxo ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh ja, das finde ich auch. Verstehe gar nicht, warum solche guten Filme immer so schlechte Kritiken bekommen.

      Löschen