Freitag, 27. Januar 2012

Charlotte Link - Schattenspiel

Heute gibt's mal keine Zeichnungen, sondern ich stelle euch ein Buch vor. Es handelt sich um das Buch "Schattenspiel" von Charlotte Link. Meine Mama liest sehr gerne ihre Bücher und ich lese die dann auch immer, weil wir haben eig. denselben Geschmack. Obwohl... eig. nicht, weil sie liest nämlich keine Fantasybücher ._., aber ich lese halt alle Richtungen, demnach kann man bei mir kaum etwas falsch machen, vorrausgesetzt der Schreibstil und die Story sind gut.^^
.
Preis: 8.99 Euro
Genre: Drama/Krimi
FSK: Würde es ab 16 empfehlen

Inhalt

David Bellino, ein erfolgreicher Industieller, trifft sich in der Neujahrsnacht 1990 in New York mit seiner Geliebten und vier Jugendfreunden. Die Sehnsucht nach Liebe und Freunschaft verband die sechs Menschen einst, doch nun sind die Freunde gekommen, um mit David abzurechnen, denn alle fünf sind der Meinung, er sei für das, was in ihrem Leben schiefging, verantwortlich. Kurz darauf wird David ermordet. Was sich in der Folge zwischen den fünf ehemaligen Freunden abspielt, wird zu einer alptraumhaften Auseinandersetzung mit der Vergangenheit.
.
Meine Meinung...
.
...zur Geschichte!

Bei Charlotte Link ist es ähnlich wie bei Nicholas Sparks, entweder man mag ihre Bücher oder man mag sie eben nicht. Sie schreibt zwar Krimiromane, jedoch ist dort meistens sehr viel Familiendrama enthalten, was nicht unbedingt jedermanns Sache ist. Ich finde es immer sehr interessant, etwas über die Schicksale der Charaktere zu erfahren. Oftmals geht das Ganze bis in die zweiten Weltkrieg hinein und da ich sehr gerne Dinge über diese Zeit lese, passt es natürlich gut. Ich mag es auch sehr, wie sie England beschreibt. :3 
Njaa, kommen wir jetzt zum Buch. Auch hier werden mehrere Schicksalsschläge beschrieben, teilweise vielleicht etwas überzogen, aber dennoch glaubhaft und ehrlich. Beim Lesen wird einem erstmal bewusst, wie hart einen das Leben treffen kann und wieviele verschiedene Lebensweisen es gibt. Zwar hatte ich schon zu Beginn eine Vermutung, wer der Mörder sein könnte (was sich auch bewahrheitet hat^^), aber das ist nicht das Entscheidende in dieser Geschichte. Es passieren so viele andere Dinge, dass der Mord eigentlich nebensächlich ist. Wie gesagt, es könnte für einige uninteressant sein und für andere wiederum interessant.

...zu den Charakteren!

Ja, hier muss ich zugeben, dass ich oftmals das Problem habe mich in die Charaktere von Charlotte Link hineinzuversetzen. Meistens lebten diese in einer völlig anderen Zeit und unter ganz anderen Lebensumstände, sodass ich den Schmerz mitfühlen, jedoch meistens die darauffolgenden Entscheidungen nicht ganz nachvollziehen kann. Das ist etwas schwer zu erklären, aber vielleicht liegt es einfach daran, dass ich nie den zweiten Weltkrieg oder sonstige Dinge - die damit zusammenhängen - miterlebt habe. Ich kenne das nur aus Filmen und Bücher, kann nur erahnen, welches Leid sich damals abgespielt hat. Jedenfalls habe ich auch diesesmal Schwierigkeiten gehabt, einige Handlungsweisen der Charaktere nachzuvollziehen. Das soll aber nicht heißen, dass sie mir unsympathisch sind oder die Autorin sie schlecht beschreibt. Sie werden eben sehr tiefgründig beschrieben und das veranlasst einen zum Nachdenken.

...zum Schreibstil!

Charlotte Link schreibt sehr detallreich, wodurch man sich alle Einzelheiten gut vorstellen kann. Besonders England und die Geschehenes des Krieges beschreibt sie toll. Teilweise ist es fast so, als wäre man live dabei. Ein flüssiger Schreibstil, der leicht verständlich ist.

Fazit

Ein gutes Buch, das sehr zum Nachdenken anregt und eben auch mal auf die "Schattenseiten" des Lebens eingeht. Ich kann solch eine Art von Bücher nicht ständig lesen, denn dann wäre es mir zu eintönig, aber zwischendurch ist sowas durchaus interessant. Wahre Krimifans dürften hier nicht unbedingt auf ihre Kosten kommen, aber wer dramatische Familiengeschichten mag, wird auch hier dran Gefallen finden.

♥ ♥ ♥ ♥ (4 von 5 Herzchen)

Kommentare:

  1. Jaa mal wieder ne Rezension von dir :D..
    find ich super (;
    Ich bin so im Zwiespalt :S..Auf der einen Art finde ich hört sich das Buch ganz interessant an aber auf der anderen...mhm ich weiß nicht..
    Also kaufen werd ich es mir denke ich nicht, mal schaun vielleicht hat das ja sogar jemand in meinem Bekanntenkreis der es mir leihen kann :D..
    xoxo <3.

    AntwortenLöschen
  2. Ganz ehrlich? Ich würde dir auch davon abraten, das Buch zu kaufen. Also ich geh jetzt einfach mal von mir persönlich aus. xD Ich lese die Bücher von Charlotte Link zwar ganz gerne, aber ich würde mir sie jetzt selbst nicht kaufen und ich glaube, so würde es dir auch gehen. Das ist eher so ein Buch, was man sich besser mal ausleihen kann. Bitte sag mir Bescheid, falls du mal ein Buch von ihr liest, bin nämlich auf deine Meinung gespannt. ^-^

    AntwortenLöschen